Bei der Veranstaltung “Emissionsfreie Mobilität” im Kulturbahnhof ging es um neue Formen des Antriebs und der Mobilität. Vor rund 80 Zuhörern präsentierte Rainer Koß das BAFO, seine Ideen und Konzepte. Die “Macher” des neuen CarSharing2go in Overath, das ebenfalls eine Säule des BAFO-Konzepts ist, warben für ihr Projekt ebenso wie der Geschäftsführer von go-flux für eine weitere BAFO-Säule, das Ride-Sharing. Insgesamt ein rundes Angebot, das die Ausführungen zum Thema Wasserstoffantrieb gut und praxisnah ergänzte.  Im Anschluss kam es im Foyer bei Wasser, Gummibärchen und Salzstangen zum interessanten persönlichen Austausch, wie die Mobilität der Zukunft aussehen könnte und wer welchen Nutzen davon haben wird.

Kölner Stadt-Anzeiger und Bergische Landeszeitung berichteten. Der Artikel mit dem Titel “Klimaschutz: Overather setzen auf vernetzte Mobilität” ist bis auf weiteres hier abrufbar.